KILOUTOU
Nachruf

Nachruf

Werner Gronau

Werner Gronau, technischer Direktor des Arbeitsbühnenvermieters Kiloutou Deutschland, ist Heiligabend nach kurzer, schwerer Krankheit kurz vor seinem Geburtstag im Alter von 62 Jahren verstorben.
Mit ihm verlieren wir einen technischen Direktor von außergewöhnlichem Format, der nicht nur über ein komplexes Wissen im Bereich Höhenzugangstechnik verfügte, sondern auch menschlich beeindruckte.
Er war ein Branchenkenner par excellence und verfügte insbesondere bei Themen der Arbeitssicherheit über eine hohe internationale Reputation. Mit mehr als 40-jähriger
Zugehörigkeit zur Branche der Höhenzugangstechnik, davon mehr als 37 Jahre bei einem namhaften Wettbewerber, gehörte
Werner Gronau zu den Pionieren und war dadurch als ausgewiesener Fachmann anerkannt und geschätzt.
Ab Januar 2018 war er als technischer Direktor maßgeblich am Aufbau des Arbeitsbühnenvermieters Kiloutou Deutschland beteiligt und überzeugte als kompetenter Ansprechpartner,
besonders auch für die bundesweit tätigen Kiloutou-Niederlassungen.
Kiloutou verliert mit Werner Gronau nicht nur einen technischen Direktor, sondern auch einen zuverlässigen Freund.
Das Vermietunternehmen trauert mit Werner Gronaus Frau Melanie, seinem Sohn und seiner Tochter.

Hinweis: Beileidsbekundungen die das Vermietunternehmen erreichen, werden an die Familie weitergeleitet.

Weiterlesen

KILOUTOU Anwenderbericht
Kompetenz Partner

 

Kompetenz Partner
Glas-Fassadenreinigung als Gemeinschaftsarbeit

 

Der großflächige Einsatz von Glas ist in der modernen Architektur ein elementares Gestaltungsmittel. Glas muss dabei verschiedene Anforderungen an Funktionalität und Ästhetik erfüllen. Die Verwendung der großen Glasflächen, die oftmals bis zum Boden reichen, soll ein verschwimmen des Innen- und Außenraumes bewirken und viel Licht in die Räume hineinbringen. Unterstützt wird die klare Gestaltung der Fassade durch dunkle Elemente aus beispielsweise Metall, die der Transparenz des Glases entgegenwirken. Diese Architektur im Spannungsfeld zwischen Ästhetik und Funktionalität geht zurück auf die zukunftsweisende Ausrichtung auf „nachhaltiges Bauen“. Neue Technologien und Werkstoffe minimieren dabei den Energieverbrauch und somit die Nebenkosten.

Paspartou

Mit dem flexiblen, individuellen und zeitlosen Entwurf des Mönchengladbacher Architekturbüros Hartmann Architekten bildet, die Gewerbeimmobilie Paspartou ein beispielhaftes Exemplar der modernen Architektur. Der Name „Paspartou“ bezieht sich dabei auf die kraftvolle, metallische Rahmenkonstruktion, welche die einzelnen Glasfassaden mit ihren filigranen Fensterprofilen umschließt. Der Gebäudekomplex besteht aus zwei sieben Etagen hohen, hexagonalen Einzelkörpern mit je 5.000 qm Büro-, Handel- und Gewerbefläche und bildet das Entree zum Nordpark Mönchengladbach. Nur drei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, mit direkter Anbindung an die Autobahn A 61, ist in den letzten Jahren ein Top-Spielfeld für Gewerbe unter den Leitbildern Sport, Business und Freizeit entstanden, das bereits über 2000 Menschen einen Arbeitsplatz bietet. Von 1945 an bis 1996 nutzte die Britische Rheinarmee den Nordpark als Kaserne den Ayrshire Barracks North und verfügte in unmittelbarer Nähe über ein großes Material- und Fahrzeuglager. Rund um das Fußballstadion von Borussia Mönchengladbach siedelten sich hier in den letzten Jahren zahlreiche Unternehmen an. Das Paspartou bildet jedoch mit seiner einzigartigen Ästhetik, erinnernd an zwei schwarze Kristalle, einen Blickfang in der prominenten Nachbarschaft. Erhaben auf einem 80 cm hohen Sockel stehend, gewähren die beiden Bürotürme, einen großzügigen Blick auf die umliegende Landschaft des Nordparks. Der durchgängige Sockel trennt das private vom öffentlichen Gelände und ist als verbindende „Plaza“ gestaltet. Unterhalb des Sockels befindet sich eine zweigeschossige Tiefgarage für Pkws und Fahrräder. Die neu gebaute Immobilie wurde 2018, unter viel Beifall für die künstlerische Gestaltung, seiner Nutzung übergeben. Für die Immobilienverwaltung ist die GEBAB Unternehmensgruppe zuständig, eine der führenden deutschen Beteiligungsgesellschaften. Sie ist zuständig für die störungsfreie Instandhaltung und Werterhaltung der Immobilie.

In der Summe eine sehr ambitionierte Aufgabe, weil bei jeder Entscheidung die Waage zwischen Kosten und Qualität austariert werden muss. Denn betrachtet man die Kosten über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie hinweg, stellt man fest, dass nur circa 20 Prozent auf Planung und Bau, dem gegenüber aber 80 Prozent auf die Bewirtschaftung während der Nutzung einer Immobilie entfallen. Den größten Anteil innerhalb dieser Aufwendungen nehmen die Themenbereiche Reinigung und Instandhaltung ein. Ähnlich der menschlichen Haut, regiert auch die äußere Hülle einer Immobilie sehr anfällig auf Umweltemissionen. Deshalb ist es notwendig, diese negativen Einwirkungen, durch eine regelmäßige, Fachleute raten mindestens zweimal pro Jahr, durchzuführende Glas- und Fassadenreinigung zu minimieren.

Weiterlesen

KILOUTOU informiert zum Thema:
Effizienzsteigerung

 

Effizienzsteigerung im Bereich „Arbeiten in der Höhe“

Erfreulicherweise gehört die Bauwirtschaft aktuell und auch zukünftig zu den wenigen Wachstumsmärkten in Deutschland. Somit steht die Akquise von neuen Aufträgen nicht so sehr im Vordergrund unternehmerischer Aktivitäten, wie die Effizienzsteigerung bei bestehenden Bauaufträgen, um diese in einem kürzeren Zeitfenster fertigstellen zu können. Eine der teuersten und zeitaufwendigsten Problemlösungen auf Baustellen ist die Schaffung von Höhenzugängen, die oftmals nur innerhalb eines kleinen oder mittleren Zeitfensters benötigt werden.

Stephan Kulawik, Geschäftsführer der Kiloutou Deutschland GmbH mit Hauptsitz in Mönchengladbach, weiß aus Erfahrung: „Oftmals werden durch mangelndes Wissen oder durch nicht fachkompetente Beratung von Herstellern oder Vermietern von Höhenzugangstechnik Entscheidungen getroffen, die unter ökonomisch und ökologisch nachhaltigen Kriterien nicht effizient genug sind.“

Weiterlesen

KILOUTOU
PSAgA-Sicherheitsschulung

 

PSAgA – Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz

„Wer hoch steigt, kann auch tief fallen“, besagt eine Lebensweisheit.
Obwohl diese sich nicht ausschließlich auf Arbeiten in der
Höhe bezieht, besteht doch bei diesen Tätigkeiten eine ursächliche
Gefahr für Leib und Leben, wenn notwendige Sicherheitsmaßnahmen
nicht eingehalten werden.

Faktencheck
Von Januar 2009 bis Dezember 2016 meldeten die staatlichen Ämter
für Arbeitsschutz in Deutschland 1499 tödliche Arbeitsunfälle an
die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).
Laut Statistik ist der Anteil der durch Absturz verursachten Unfälle
seit 2012 relativ konstant und liegt bei circa 25 Prozent der insgesamt
gemeldeten Arbeitsunfälle. Faktisch bedeutet das, 423 aller
Unfälle sind auf Abstürze zurückzuführen. Rund 28,2 Prozent der
tödlich verunfallten Personen sind unmittelbar von Gerüsten oder
Leitern, Bauwerksdächern, Hubarbeitsbühnen oder anderen Maschinen
gestürzt oder zuvor durch Bauteile durchgebrochen. Daher
gilt es verstärkt beim Arbeiten in der Höhe die persönliche Sicherheit
zu maximieren.

Weiterlesen

KILOUTOU
Schulung zur persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz

Gefahr für Leib und Leben
PSAgA – Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz

„Wer hoch steigt, kann auch tief fallen“, besagt eine Lebsensweisheit. Obwohl diese sich nicht ausschließlich auf Arbeiten in der Höhe bezieht, besteht doch bei diesen Tätigkeiten eine ursächliche Gefahr für Leib und Leben, wenn notwendige Sicherheitsmaßnahmen nicht eingehalten werden. Wie erforderlich diese sind, merken viele Betroffene erst dann, wenn es tatsächlich zu einem Absturz/Unfall gekommen ist. Diese enden dann in aller Regel mit schwersten Verletzungen, oftmal mit Todesfolge.

Weiterlesen

KILOUTOU
Aus der Starlift GmbH wird Kiloutou Deutschland GmbH

Neue Firmierung

Seit 2016 gehörte die Starlift GmbH mit den Standorten Hamburg, Rostock und Berlin zu der französischen Kiloutou Gruppe mit Firmensitz in Lille. Im Jahr 2019 kam dann der Standort in Köln hinzu. Ab Januar 2020 wurde die Firmierung der Niederlassungen von Star Lift GmbH in Kiloutou Deutschland GmbH gewandelt. Im Zuge der Umbennenung erfolgte gleichzeitig eine Systemumstellung.

Weiterlesen

KILOUTOU

KILOUTOU CONTINUES TO EXPAND IN GERMANY WITH THE ACQUISTION OF WERNER MIDDEKE ARBEITSBÜHNENVERMIETUNG

The KILOUTOU group is pleased to announce the acquisition of the rental business of Werner Middeke Arbeitsbühnenvermietung, specialized in the rental of powered access equipment in the North Rhine-Westphalia and Thuringia. This operation enables KILOUTOU to speed up its international expansion plan by strengthening its presence in the German Market.

Weiterlesen

KILOUTOU

KILOUTOU POURSUIT SON DELEVOPPEMENT EN ALLEMAGNE AVEC L´ACQUISITION DE WERNER MIDDEKE ARBEITSBÜHNENVERMIETUNG

Le groupe KILOUTOU vient d’acquérir les activités de location de matériel d’élévation de la société Werner Middeke Arbeitsbühnenvermietung situées dans les états fédéraux de Rhénanie du Nord Westphalie et de Thuringe, en Allemagne. Cette opération permet à KILOUTOU de poursuivre son plan de développement à l’international en renforçant sa présence de spécialiste sur le marché Allemand après 3 acquisitions en 2018 et 2019.

Weiterlesen

KILOUTOU
Übernahme der Werner Middeke Arbeitsbühnenvermietung

Mit Übernahme der Werner Middeke Arbeitsbühnenvermietung setzt Kiloutou seine Entwicklung in Deutschland fort

Die KILOUTOU-Gruppe hat aktuell die Firma Middeke Arbeitsbühnenvermietung erworben, welche in den Regionen Nordrhein-Westfalen und Thüringen auf die Vermietung von Arbeitsbühnen spezialisiert ist. KILOUTOU setzt damit seinen Plan der internationalen Expansion als Vermietspezialist fort und verstärkt seine Pträsenz auf dem deutschen Markt.

Weiterlesen

Kiloutou GmbH

Lösungspartner für Höhenzugänge
von Stephan Kulawik

„…oben sicher arbeiten“ ist das Motto dieses Spezialisten für die Vermietung von Höhenzugangstechnik. Immer mehr Planer, Nutzer und Betreiber von Immobilien wissen die wirtschaftlichen Vorteile von Hubarbeitsbühnen zu schätzen, die darüber hinaus auf Dauer Personenschutz und Gebäudesicherheit gewährleisten. Der Beitrag erläutert einige Entscheidungskriterien, worauf potenzielle Mieter von Höhenzugangstechnik im Vorfeld eines Einsatzes achten sollten.

Weiterlesen

Kiloutou GmbH/Starlift GmbH
Aus GL Verleih NRW wird Starlift GmbH

Aus GL Verleih NRW wird Starlift GmbH
Kiloutou Deutschland GmbH in NRW präsent

Zum Jahresbeginn 2019 wird aus der ehemaligen GL-Verleih NRW GmbH die Starlift GmbH und somit wird ein weiterer Schritt zur Integration in die Kiloutou Deutschland GmbH begangen. 2007 von Achim Seuren und Gerhard Lehmann in Köln partnerschaftlich gegründet, prosperierte das Unternehmen im Einzugsbereich Nordrhein-Westfalen dynamisch. Auch nach der Übernahme im Januar 2014 durch Achim Seuren in alleiniger Verantwortung, wurde der stetig anhaltende Wachstumsprozess kontinuierlich weiterentwickelt, der bis in die heutige Zeit anhält.

 

Weiterlesen

Kiloutou GmbH/Butsch&Meier GmbH
Struktureller Expansionskurs

Struktureller Expansionskurs

Die Kiloutou Deutschland GmbH setzt ihren Expansionskurs konsequent weiter fort. Nach der Deutschland-Premiere des französischen Mutterkonzerns Kiloutou Group, mit der Übernahme des Vermietbetriebes Starlift GmbH mit Dependancen in Hamburg, Rostock und Berlin, wurden jüngst die Butsch&Meier GmbH in Baden-Baden und aktuell die GL Verleih NRW GmbH in Köln übernommen.

 

Weiterlesen