Katrin Anwenderbericht:
Nachhaltige Beschaffung

Ökonomie, Ökologie und Nachhaltigkeit im Einklang

Die Beschaffung von Investitionsgütern und Anlagen ist eine Herausforderung für jedes Unternehmen. Um zu einem guten Ergebnis zu gelangen, verlangt es sowohl technisches, als auch komplexes Einkaufswissen. Dabei zeigte gerade die jüngere Vergangenheit, dass „billig eingekauft“ in den allermeisten Fällen in der Folge sehr teuer bezahlt werden musste. Bessere Erfahrungen machten dagegen die Entscheider, die unter dem Stichwort „nachhaltige Beschaffung“, soziale und ökologische Anforderungen über die ganze Lieferantenkette eines Angebotes auf der Basis ökonomischer Nachhaltigkeit sicherstellten. In einem Event-Center in Oftringen erbrachte diese Vorgehensweise erfolgreiche Ergebnisse.

Weiterlesen

Katrin Schwerpunkttext:
Interclean 2018

Marke Katrin

Der nordeuropäische Marktführer im Bereich Waschraumausstattung Metsä Tissue GmbH produziert mittlerweile in 7 europäischen Ländern und bietet sein Produktportfolio in rund 30 Ländern an. Auch 2018 nutze Metsä Tissue seinen Messeauftritt auf der Interclean in Amsterdam dazu, um die Vielfalt an Produkten und Lösungen der „Away-From-Home“-Marke Katrin zu präsentieren.

Weiterlesen

Communiqué de presse:
D+H

D + H

Bien que les normes d’équipement ne cessent de s’améliorer concernant l’hygiène des mains dans les espaces sanitaires publics, cette progression ne s’applique pas aux « petits coins ». Selon Anja Schütze, directrice marketing Katrin WE chez le spécialiste nord-européen des espaces sanitaires Metsä Tissue GmbH à Euskirchen : « Dans de tels espaces, lorsque des rouleaux usagés de papier toilette sont éparpillés, que le siège WC possède une apparence usée ou tachée, ou que les protections féminines peuvent uniquement être jetées dans les toilettes, on est confronté à un besoin d’intervention particulièrement élevé, car ces caractéristiques ne permettent ni de respecter les normes d’hygiène requises, ni d’éviter des situations extrêmement désagréables où les toilettes sont bouchées ». Weiterlesen

Katrin Pressetext:
Krankenhaushygiene

Krankenhaushygiene

Sanitärraumhygiene beginnt bei der Wahl der Mittel

Den Papierbrauch reduzieren bei gleichzeitiger Steigerung der Anforderungen an Sauberkeit und Hygiene ist die Kompetenz des nordeuropäischen Sanitärraumspezialisten Metsä Tissue GmbH. Seine Papier- und Spendersysteme sind unter anderem dafür verantwortlich, dass öffentliche Sanitär- und Waschraumbereiche in Einrichtungen des Gesundheitswesens nicht zu Stiefkindern werden. Sie setzen Maßstäbe in Optik, Sauberkeit und Hygiene. Maßgeschneiderte Lösungen, die auf die örtlichen Anforderungen und Verbrauchsfrequenzen abgestimmt sind, runden das Angebot ab. Weiterlesen

GFL Pressetext
The Rerum Natura

Natürlich duftende Heilkräuter

Die Bio-Serie The Rerum Natura (die Natur der Dinge) basiert auf ganz alter Heilkräuterkunde, was sehr gut durch die Düfte zum Ausdruck gebracht wird. Sie ist mit der Ecocert Cosmos Zertifizierung versehen, die sich dadurch auszeichnet, dass mindestens 95% der Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs sein müssen.
Weiterlesen

GFL Anwenderbericht
Natürlich duftende Heilkräuter

Natürlich duftende Heilkräuter
Keltisches Spa- und Wellnesskonzept

Dass Wohlempfinden und Gesundheit eng miteinander verbunden sind, ist keinesfalls eine aktuelle medizinische Erkenntnis. Ganz im Gegenteil, schon die Römer und davor die Kelten wussten um die Bedeutung des Sanitas per Aquam, nicht nur des Wassers, sondern auch der Heilkräuter. Im heutigen Naturpark Saar-Hunsrück befindet sich der Ringwall von Otzenhausen, die am besten erhaltene keltische Befestigungsanlage im Südwesten Europas. Dieses ehemalige keltische Siedlungsgebiet hat bis heute diese Region geprägt und die Seezeitlodge Hotel & Spa hat keltisches Wissen, wie Naturrituale, uraltes Wissen über Lebensrhythmen, Jahreszeiten und die Kraft von Heilkräutern, in ihrem Hotelkonzept aufgegriffen.

Weiterlesen

Rapport d’utilisateur
Les plus hautes exigences de qualité

Les plus hautes exigences de qualité

Dans les maisons de retraite, il est non seulement indispensable d’offrir des prestations de soins hyper modernes combinées à une ambiance de bien-être agréable pour les résidents, mais également de les protéger contre les maladies infectieuses grâce à des normes d’hygiène élevées. À ce propos, l’équipement des sanitaires combiné à une hygiène des mains optimale jouent un rôle déterminant. Exiger seulement une bonne hygiène des mains ne suffit pas, il faut proposer pour ce faire les équipements sanitaires nécessaires capables de s’adapter „sur mesure“ à leur emploi, à leur localisation, au nombre de visiteurs et aux besoins spécifiques de la population cible. La maison de retraite et de soins Sunnematte à Escholzmatt, suite à des travaux de rénovation, a lancé un processus d’optimisation à ce sujet.

Weiterlesen

Katrin Pressetext:
Valeurs intrinsèques

Valeurs intrinsèques

Les études le prouvent, les experts ou spécialistes de l’hygiène le recommandent, les utilisateurs l’exigent : l’emploi d’essuie-mains en papier, pour diminuer au maximum le nombre de germes sur les mains après le lavage. Toutefois, cet avis de principe ne vaut pas pour toutes les qualités de papier et n’est valable que si leur utilisation est rendue facile. Dans les établissements de santé, comme les hôpitaux ou les maisons de retraite, on constate souvent que les patients et les résidents ont des difficultés à prendre l’essuie-mains en papier, en raison de maladies dégénératives limitant les fonctionnalités des mains et des doigts.

Weiterlesen

GFL
Osmè Baby und Kids

Osmè Baby und Kids

Brennende Augen, Rötungen und juckende Haut sind nicht selten auftretende Hautirritationen bei Babys und Kindern nach der Verwendung von Körperpflegemitteln. Mit der neuen Kinderserie Osmè Baby & Kids hat der Hotelkosmetik – Hersteller GFL S.A. aus Lugano in der Schweiz deswegen bei den eingesetzten Inhaltsstoffen nicht nur auf Qualität und Nachhaltigkeit geachtet, sondern besonders auch die hautschonenden und hautverträglichen Bedürfnisse der Kinderhaut berücksichtigt.
Weiterlesen

Katrin Pressetext:
Innere Werte (CH)

Innere Werte

Untersuchungen beweisen es, Hygienekenner oder Hygienespezialisten empfehlen es, Benutzer fordern es: Handtücher aus Papier, um die geringstmögliche Keimanzahl auf den Händen nach dem Waschen zu erreichen. Diese grundsätzliche Aussage gilt aber nicht für alle Papierqualitäten und nur dann wenn eine problemfreie Nutzung möglich ist. Bei Einrichtungen des Gesundheitswesens wie Kliniken oder Seniorenresidenzen wird häufig festgestellt, dass, verursacht durch degenerative Erkrankungen und dadurch beschränkte Funktionalität der Hände und Finger, es häufig für Patienten und Heimbewohner zu Problemen bei der Entnahme von Handtuchpapieren kommt.

Weiterlesen

Anwenderbericht
Sanitärraumausstatung im
Schulzentrum Eschenbach

Gute Planung spart Kosten

Nicht nur zur Winterzeit, aber da besonders, ist das Infektionsrisiko in pädagogischen Einrichtungen besonders hoch. Wenn man dann noch weiß, dass 80% aller Infektionen durch die Hände übertragen werden, ist es eine gute Prophylaxe sich intensiv mit dieser Aufgabe zu beschäftigen. Dabei reicht es nicht aus von den Schülern das Händewaschen einzufordern, ohne die dafür notwendigen optimalen Voraussetzungen zu schaffen. Diese Erkenntnis wurde bei der Planung für die Renovierung und des Erweiterungsbaus des Schulhauses Hübeli im Schulzentrum Eschenbach berücksichtigt. Nach einer einjährigen Bauphase freuen sich alle Beteiligten über die gelungene Modernisierung der alten Räume sowie das moderne Ambiente des Erweiterungsbaus. Die konzeptionelle Neuausrichtung der Sanitärraumausstattung war dabei ein besonders wichtiges Anliegen, weil es die Hygiene und somit die Gesundheit der Schüler/innen betrifft.

Weiterlesen

Anwenderbericht
Sanitärraumausstatung im
Alters- und Pflegeheim
Sunnematte

Höchste Qualitätsstandards

In Seniorenheimen ist es nicht nur notwendig modernste Pflegeleistungen verbunden mit einer angenehmen Wohlfühlatmosphäre für die Heimbewohner anzubieten, sondern sie auch durch hohe Hygienestandards vor Infektionserkrankungen zu schützen. Dabei spielt die Sanitärraumausstattung und die damit verbundene optimale Handhygiene eine zentrale Rolle. Es genügt nicht Handhygiene einzufordern ohne die dafür notwendige Sanitärraumausstattung anzubieten, die sich als „Maßanzug“ aufgabengerecht der Örtlichkeit, der Besucherfrequenz und den zielgruppenspezifischen Bedürfnissen anpasst. Das Alters- und Pflegeheim Sunnematte in Escholzmatt hat nach Umbauarbeiten zu diesem Thema einen Optimierungsprozess eingeleitet.

Weiterlesen